errorBitte aktivieren Sie JavaScript
Kategorie Icon
Luftgütefühler / Strömung » Luftgütefühler / CO2-Fühler

Luftgütefühler und CO2-Fühler AERASGARD®

Sensoren für bessere Luft - erhöhte CO2 Werte und VOC Belastung sicher erfasst

Luftgütefühler und CO2-Fühler AERASGARD® Trennlinie

AERASGARD® Lüftgütefühler ermöglichen eine kontrollierte Überwachung der Raumluftqualität. Der Energieverbrauch beim Betrieb von Lüftern, Heizregistern oder Kälteanlagen etc. kann signifikant reduziert werden.



Je nach Ausführung erfassen und messen die Geräte den Anteil der flüchtigen organischen Substanzen (VOC), und / oder die CO2-Konzentration im Raum bzw. den Medienstrom.


AER
ASGARD® CO2-Fühler
Für Energie sparende Behaglichkeit

Jeder Mensch verwandelt beim Atmen Sauerstoff in Kohlendioxid. Je höher der CO2-Gehalt, desto schlechter die Luft im Raum. Unsere CO2-Fühler messen die CO2-Konzentration mittels nichtdispersiver IR-Technologie (NDIR), die gegenüber chemischen Sensoren längere Standzeiten und höchste Präzision sicherstellt. So ermöglichen sie eine äußerst Energie und Kosten sparende, bedarfsgerechte Belüftung für ein möglichst zug- und ermüdungsfreies Raumklima.
Bedarfsgerecht bedeutet, dass die Lüfter nicht permanent oder in festen Intervallen laufen, sondern über den CO2-Fühler abhängig von der veränderlichen Belegungsdichte im Raum eingeschaltet werden. Typische Einsatzbereiche sind Kaufhäuser, Schulen, Hotels und Großraumbüros, aber auch Kinos, Theater und Tagungsräume.

Die AERASGARD® CO2-Fühler von S+S sind in mehreren Varianten lieferbar. Als kombinierte Luftqualitätsfühler bzw. CO2-Fühler zur Kanalmontage oder Aufputzmontage erfassen sie auch die Mischgasbelastung der Luft mit flüchtigen organischen Substanzen (VOC), im flachen Gehäusedesign Frija II zur Wandmontage außerdem die Raumtemperatur.

Kerneigenschaften

Mischgassensor für VOC
Optischer NDIR-Sensor für CO2
CO2-Erfassung bis 2.000 ppm
Aktive und schaltende Ausgänge
Selbstkalibrierend und wartungsfrei
Gehäuse aus schlagfestem ABS (Frija II, optional in Edelstahl)
Mit oder ohne Display (Frija II auch mit fünffarbiger LED-Ampel zur CO2-Anzeige)

Geregeltes Wohlbefinden
Die Arbeitsweise des NDIR Sensor beruht auf der Dämpfung des Infrarot-Lichts mit zunehmender CO2-Konzentration im Raum. Der ermittelte Wert wird in ein Ausgangssignal zur bedarfsgerechten Ansteuerung der Belüftungsanlage umgewandelt. Die so geregelte Raumluftqualität erhöht das Wohlbefinden und die Konzentrationsfähigkeit.

Merkmale
  • Aktiver bzw. aktiver und schaltender Ausgang, mit und ohne Displays oder LED-Ampel
  • Messbereiche 0 % bis 100 % kalibrierte Luftgüte bzw. 0 bis 2.000 ppm CO2
  • Umgebungstemperaturbereiche –10 °C bis 50 °C
  • Schutzarten von IP20 bis IP65, in patentiertem Kunststoffgehäuse oder in vandalismussicherer Edelstahlausführung
  • Außenausführungen, Kanalausführungen oder Raumausführungen für Aufputzmontage oder Unterputzmontage
Einsatzbereiche
  • Raumlufttechnik und Klimatechnik
  • Strömungsüberwachung für Ventilatoren, Stellklappen,Heizregister und Befeuchter
  • Energiemanagement
  • Wohnräume, Arbeitsräume und Tagungsräume
  • Institute und Labors
  • Kinos und Verkaufsräume
S + S Regeltechnik GmbH | Pirnaer Straße 20 | 90411 Nürnberg | Telefon +49 (0) 911-51947-0